Über uns

Warum „Netzwerk“­gemeinde?

Die Netzwerkgemeinde Dresden entwickelte sich 2011 aus einer Gruppe von jungen Leuten, die gemeinsam den christlichen Glauben leben und teilen wollen, und sich dabei nach der Bibel und dem Evangelium der Guten Nachricht von Jesus Christus richten. Im April 2014 war diese Gruppe schon so gewachsen, dass einfache Treffen zuhause nicht mehr genügend Platz boten und so wurde das Gemeindehaus in Dresden-Cotta auf der Pennricher Str. 31 eingeweiht. Der Name „Netzwerk“ ist aus den Anfängen der Gruppe hängen geblieben, als sie sich bei einem gleichnamigen evangelistischen Dienst in der Dresdner Neustadt engagierten. „Netzwerk“ steht für die Verbindung der Menschen als Gemeinschaft unter der Hoffnung des Evangeliums – und auch für den Wunsch, mit Christen der ganzen Stadt verbunden zu sein. Darum sind wir Teil der Evangelischen Allianz in Dresden.

Unsere Kernwerte

Unser Ziel: Verherrlichung Gottes

Wir glauben an den dreieinigen Gott: Gott den Vater, Gott den Sohn und Gott den Heiligen Geist. Unser oberstes Ziel ist es, in allem was wir tun, Gott zu verherrlichen und Ihm die Ehre zu geben. Dies ist die höchste Bestimmung des Menschen und der Gemeinde Gottes. Zu Seiner Ehre hat Gott alles geschaffen.

Bibelstellen: Jes 42,8/ 1Kor 10,31/ 2Kor 4,15

Unser Fundament
Jesus Christus

Das Fundament unserer Gemeinde bildet einzig und allein Jesus Christus. Er hat uns von unseren Sünden befreit, indem Er stellvertretend an unserer statt den Zorn Gottes auf sich nahm und am Kreuz starb. Die Einswerdung mit Ihm in Leiden, Tod und Auferstehung ist durch die Kraft des Heiligen Geistes möglich. Er ist die Grundlage all unseres Handelns und bewirkt gute Frucht.

Bibelstellen: Joh 15,5/ 1Kor 3,11/ Kol 1,27

Grundlagen
um Jesus Christus nachzufolgen

Im Folgenden werden die vier Bereiche genannt, welche Gott uns gegeben hat, damit wir eine lebendige Beziehung mit Jesus Christus leben können:

A. Bibel

Die Bibel ist das unfehlbare Wort Gottes. In ihr finden wir alles, was wir für ein gottesfürchtiges Leben in der Nachfolge Jesu Christi auf dieser Erde benötigen. Sie ist unser absoluter Maßstab und alles, was wir tun und sagen, muss vor den Wahrheiten der Heiligen Schrift bestehen können.

Bibelstellen: Ps 119,105/ Joh 17,17/ 2Tim 3,16f

B. Gebet

Wir glauben, dass das Gebet ein existentieller Bestandteil unserer Christusnachfolge ist. So wie das Atmen für unser natürliches Leben unentbehrlich ist, so ist es das Gebet für unser geistliches Leben. Durch das Gebet pflegen wir eine Liebesbeziehung zu unserem Schöpfer und bringen unsere Abhängigkeit Ihm gegenüber zum Ausdruck.

Bibelstellen: Ps 145,18/ Mt 6,6/ 1Thess 5,17

C. Gemeinschaft

Gott hat uns als Brüder und Schwestern in Gemeinschaft gestellt, um sein Leib auf dieser Erde zu sein. Wir brauchen einander, denn jeder hat unterschiedliche Gaben und Berufungen von Gott empfangen. Als Gemeinschaft möchten wir eine Familie sein, die alle Generationen und Gesellschaftsschichten erreicht. Wir wollen uns gegenseitig in unserer Christusnachfolge ermutigen, ermahnen und die Liebe Christi darstellen.

Bibelstellen: Joh 13,35/ Kol 3,12-17/ 1Kor 12,12-31

D. Anbetung

Wir sind dazu aufgerufen, den dreieinigen Gott, so wie Ihn uns die Heilige Schrift offenbart, anzubeten. Er ist der Einzige, dem Lob und Anbetung gebühren. Dies bedeutet völlige Hingabe an Gott von ganzem Herzen und ganzem Verstand, ganzer Seele und mit aller Kraft. 

Bibelstellen: Mk 12,29f/ Joh 4,23f/ Offb 5,12-14

Wachstum
nach innen und außen

Motiviert durch unsere Beziehung zu Jesus Christus,
möchten wir in folgenden vier Bereichen zunehmen:

A. Evangelisation

Jesus Christus hat uns den Auftrag erteilt, dass wir hinausgehen und Sein Evangelium einer verlorenen Welt verkündigen. Dies soll jedes Mitglied unserer Gemeinde in seinem persönlichen Leben tun, wie z.B. auf Arbeit, in der Nachbarschaft oder in der Familie und genauso wollen wir dies auch gemeinsam tun, indem wir u.a. mit Menschen in der Öffentlichkeit ins Gespräch kommen und so Menschen vom Glauben erzählen.

Bibelstellen: Mt 28,18-20/ Röm 10,12-14/ 2Tim 2,4

B. Jüngerschaft

Wir möchten einander im Glauben stärken und in Prozessen begleiten, welche uns dabei unterstützen, Christus immer ähnlicher zu werden und die individuell von Gott gegebene Berufung zu erfüllen. Dies kann neben dem Gottesdienst u.a. durch Hauskreise, Zweierschaften, Lehre und seelsorgerliche Gespräche geschehen.

Bibelstellen: Lk 9,23f/ Joh 13,13-17/ 1Petr 1,15f

C. Die Gesellschaft segnen

Jesus Christus hat gesagt, dass wir als seine Jünger das Salz der Erde und das Licht der Welt sind. Dies möchten wir für unser Umfeld, in dem wir leben, sein. Wir möchten uns in alle Felder unserer Gesellschaft aktiv einbringen: Wirtschaft, Politik, Medien, Unterhaltung/Kunst, Bildung/Erziehung und Familie. Eine lebendige Gottesbeziehung berührt alle Felder des Lebens.

Bibelstellen: Mt 5,13-16/ 1Kor 9,22/ Tit 3,1f

D. Apostolische Sendung

Wir sind als Christen in eine große Familie hineingestellt. Aus diesem Grund möchten wir uns mit anderen Geschwistern vernetzen und deren Werke, Dienste usw. unterstützen. Darüber hinaus möchten wir Missionare aussenden und Menschen ausrüsten, um neue Gemeinden, Werke und Dienste zu gründen.

Bibelstellen: Apg 13,1-4/ 2Kor 8,23/ 2Thess 3,1

Leitungsteam

Thomas Richter (verh., 1 Kind) und David Blaschke (verh., 3 Kinder)

Sie erreichen das Leitungsteam unter: info@nwg-dresden.de

Gemeindeteam – Ansprechpartner

Kinderdienst
Lobpreisteam

Thomas Richter

Mamikreis
Hauskreise

Jorge Monsalve

Patrick Diaba-Nuhoho

Gert Spangenberg

Sahil Panicker

Begegnungstreff am Amalie-Dietrich-Platz

David Blaschke

info@nwg-dresden.de weitere Infos erfährst du auf unser Themenseite

Uns unterstützen

Die Arbeit unserer Gemeinde ist vollständig spendenfinanziert. Wenn du uns auch unterstützen möchtest, kannst du deine Spende auf folgendes Konto überweisen. Vielen Dank.

  • Inhaber: Netzwerk Sachsen e.V.
  • IBAN: DE07 3506 0190 1627 6100 21
  • BIC: GENODED1DKD
  • Bank: Bank für Kirche und Diakonie – KD-Bank

Wenn eine Spendenquittung gewünscht ist, dann bitte den Namen und die Anschrift im Verwendungszweck hinterlassen.